Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Blue Boys verlieren Finale gegen Falkenstein – Damen werden Zweiter in Gruppe B

Blue Boys verlieren Finale gegen Falkenstein – Damen werden Zweiter in Gruppe B

Tom Schmanns am Abschlag der ersten Bahn. „Mr. Zuverlässig“ gewann sein Einzel gegen Falkensteins Max Brückner 2&1
Tom Schmanns am Abschlag der ersten Bahn. „Mr. Zuverlässig“ gewann sein Einzel gegen Falkensteins Max Brückner 2&1

Treudelbergs Herrenteam verpasst die vierte Hamburger Mannschaftsmeisterschaft in Folge denkbar knapp: Im Finale unterlagen die Blue Boys dem deutschen Vizemeister Falkenstein 5:7. Eine Überraschung gelang den Damen mit dem Einzug ins Aufstiegsfinale der Gruppe B.

Nach drei Finalsiegen in Folge gegen Falkenstein (2019, 2020, 2021) lieferten die Blue Boys dem großen Favoriten aus dem Hamburger Westen auf dem Platz in Buchholz einen harten Kampf. Fabius Wenzlawek, Florian Riedel und Tom Schmanns gewannen ihre Einzel. Luca Fischer und Miguel Siercke hatten bis zum letzten Putt einen möglichen Erfolg vor Augen und teilten sich mit ihren Gegnern die Punkte. Mit zwei Siegen hätten sie ihr Team nach 1:3-Rückstand nach den Vierern noch wie 2020 und 2021 ins Stechen führen können.

Drei Wochen vor Saisonstart der 2. Bundesliga unterstrichen die Blue Boys bei kaltem, windigen Wetter damit ihre Meisterschaftsambitionen. Gruppengegner Ahrensburg, Aufsteiger in die 2. Bundesliga Nord, dominierten sie im Halbfinale deutlich mit 9:3.

Ergebnisse Finale gegen Falkenstein (5:7):

Vierer:  
Fabius Wenzlawek/Luca Fischer 1&0 verloren
Jan Philipp Nebe/Florian Riedel 2&0 gewonnen
Jan Alexander Siswick/Miguel Siercke 4&3 verloren
Tom Schmanns/Benedikt Krieger 4&3 verloren
Einzel:  
Fischer even nach 18
Wenzlawek 2&1 gewonnen
Nebe 2&1 verloren
Riedel 4&3 gewonnen
Siercke even nach 18
Siswick 3&2 verloren
Krieger 4&3 verloren
Schmanns 2&1 gewonnen

Ergebnisse Halbfinale gegen Ahrensburg (9:3):

Vierer:  
Fabius Wenzlawek/Luca Fischer 5&4 gewonnen
Jan Philipp Nebe/Florian Riedel 4&3 gewonnen
Jan Alexander Siswick/Miguel Siercke 3&2 gewonnen
Tom Schmanns/Edgar Seemann 3&2 verloren
Einzel:  
Wenzlawek 1&0 verloren
Fischer 1&0 gewonnen
Riedel 2&1 gewonnen
Nebe 6&5 gewonnen
Siswick 2&1 gewonnen
Siercke 1&0 gewonnen
Schmanns 3&2 gewonnen
Seemann 3&1 verloren

Auch die Treudelberger Damen, Aufsteiger in die Regionalliga, präsentierten sich zum Saisonauftakt in guter Form. Das ersatzgeschwächte Team – es fehlten Playing Captain Pauline Bürgers, Vivian Brodersen und Neuzugang Nina Gebers – qualifizierte sich in St. Dionys mit einem Halbfinalerfolg gegen Wentorf-Reinbek überraschend für das Aufstiegsfinale in die Gruppe A der Hamburger Mannschaftsmeisterschaft, war dort aber mit dem 1,5:7,5 gegen Wendlohe chancenlos.

Das Treudelberger Damenteam (v. l.): Tia Nelleßen, Alina von Fintel, Corinna Diercks, Myong-Ok Timcke, Anna-Natascha Brombach, Antonia Thedens, Katharina Preussker, Johanna Riedel und Julia Paschen
Das Treudelberger Damenteam (v. l.): Tia Nelleßen, Alina von Fintel, Corinna Diercks, Myong-Ok Timcke, Anna-Natascha Brombach, Antonia Thedens, Katharina Preussker, Johanna Riedel und Julia Paschen

Zurück

Copyright 2022 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.