Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Berichte

AKTUELLES

Liebe Golfer, hier können Sie nachlesen, was auf Treudelberg so alles passiert – vom aktuellsten Bericht bis ins Jahr 2013 zurück – kalendarisch sortiert. Die Farb- und Buchstabenkennung erleichtert Ihnen die Suche.
Viel Spaß beim Surfen!

Der Golfsport fasziniert immer mehr Menschen. Der Deutsche Golfverband vermeldet per 1. Januar dieses Jahres 682.942 Spielerinnen und Spieler (+ 1,3 %). 21.872 davon gehören Clubs im Hamburger Golf Verband an, 1707 (Stand: 23. Januar) sind im G&CC Treudelberg aktiv.

Toller Erfolg für den Golfclub Treudelberg: Beim sogenannten Qualitätsmanagement 2022/23 für die leistungsorientierte Nachwuchsförderung auf Clubebene erhielt die von Jugendwart Reinhard Breuell geführte Abteilung mit 748 Punkten das Zertifikat in Silber. Verbunden ist der Preis mit einer zweckgebundenen Fördersumme in Höhe von 5000 Euro.

Mit acht Mannschaften nimmt Treudelberg 2023 am Ligenbetrieb in den Altersklassen teil, drei davon in den AK 14, 16 und 18 der Norddeutschen Jugend-Liga (NDJL). Einziges Team bei den Damen ist die AK 50, bei den Herren spielen die AK 30 und die AK 70 in der 1. Liga um die Hamburger Meisterschaft.

Die Saison ist zu Ende, die Kapitäne ziehen Bilanz. Bei den Damen kamen nur die großen Gesellschaftsturniere gut an, bei den Herren gibt es jetzt einen Wechsel an der Spitze, bei der Ü50 freuten sich Damen und Herren über jede Menge Sonderwertungen.

Zwei Titel, eine Vizemeisterschaft und zwei Plätze im Mittelfeld – das ist die Bilanz der Treudelberger Mannschaften in den Altersklassen. Die AK 30 der Herren steigt in die 1. Hamburg-Liga auf, die neu gegründete AK 65 der Herren schaffte den Sprung von der 4. in die 3. Liga.

Der erste Titel auf Treudelberg, ein Hole-in-one und seine nach seiner Aussage zweite Brutto-Rede überhaupt - für Justin Wiehl war es ein perfektes Wochenende. Der 17-Jährige aus den Blue Boys war der jüngste Meister bei den Clubmeisterschaften in den Altersklassen, Präsident Michael Krüger mit 65 der älteste.

Die Damen sind das starke Geschlecht auf Treudelberg: Auch bei der zweiten Neuauflage des Klassikers „Damen gegen Herren“ dominierten sie das Geschehen auf dem Golfplatz und gewannen den Chapman-Vierer knapp, aber verdient mit 19 Bruttoschlägen Vorsprung (1454:1435).

Tom Schmanns hob sich das Beste für die letzten 18 Löcher auf: Mit 71 Schlägen, der besten Runde am ganzen Wochenende, verteidigte er seinen 2021 errungenen Titel bei den offenen Clubmeisterschaften. Pauline Bürgers gelang ein Durchmarsch vom ersten bis zum 72. Loch, sie belohnte sich mit ihrer ersten Meisterschaft auf Treudelberg.

Jörg Krüger war morgens der Erste auf dem Platz. Wegen eines Überhanges an Anmeldungen hatte der Co-Kapitän des Herrennachmittags auf seinen Startplatz im regulären Chapman-Vierer verzichtet und ging mit Pro Dennis Meyerrose vor dem Turnier auf eine separate Runde. Außer Konkurrenz.

LEGENDE:

Club
Nachrichten

Damen
Nachrichten

Herren
Nachrichten

Senioren
Nachrichten

Jugend
Nachrichten

Copyright 2023 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.